(Staatsmedium ntv) Klimakiller Kuh „ist irreführendes Narrativ“

Quelle: n-tv.de

Kühe rülpsen und pupsen Methan. Dafür können sie nichts, trotzdem sind sie Klimakiller. Oder etwa doch nicht? So sieht es Wilhelm Windisch. „Diese Haltung ist nicht mehr tragbar“, sagt der Agrarwissenschaftler von der Technischen Universität München (TUM) im „Klima-Labor“ von ntv. Es gebe heute nicht viel mehr Kühe als vor 100 oder 150 Jahren, die zudem noch wesentlich mehr leisten als früher. „Auch der Weltklimarat IPCC, die Klima-Götter sozusagen, haben das akzeptiert: Die Rolle der Wiederkäuer ist mindestens um den Faktor 3 bis 4 überschätzt worden“, erzählt Windisch. Er argumentiert sogar, dass gesunde Nutztierhaltung für die Umwelt sehr sinnvoll ist: „Ein Wiederkäuer hat diese tolle Fähigkeit, dass er nicht essbare Biomasse wie Gras oder Heu zu sich nehmen und ohne Nahrungskonkurrenz zum Menschen daraus Eiweiß bilden kann.“ Ein Vorteil sogar gegenüber veganer Ernährung. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(Staatsmedium ntv) Klimakiller Kuh „ist irreführendes Narrativ“

30. Oktober 2021

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

(Grüner) Özdemir stoppt Kitzrettung per Drohne!

Quelle: djz.de Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) stoppt das Förderprogramm zur Finanzierung von Wildrettungs-Drohnen! Vorgängerin Julia Klöckner hatte 2021 drei Mio. Euro dafür bewilligt. Mit den über 900 angeschafften Drohnen konnten rund...

Pin It on Pinterest