Würden Sie kultiviertes Fleisch essen, das aus menschlichen Zellen gezüchtet wurde? Neue Erkenntnisse

Quelle: uncutnews.ch

Mercola.com

  • Die Kunstfleischindustrie birgt enorme Risiken für die globale Gesundheit, da ultraverarbeitete Lebensmittel nachweislich mit Fettleibigkeit, Krankheit und frühem Tod in Verbindung gebracht werden. Außerdem bedroht sie durch die Patentierung von Lebensmitteln die globale Ernährungssicherheit.
  • Fleischimitate sind ultraverarbeitete Lebensmittel, da sie von Anfang bis Ende hergestellt werden und in der Regel künstliche Zutaten enthalten.
  • Sobald lebende Tiere eliminiert und durch patentierte pflanzliche und zellbasierte Alternativen aus dem Labor ersetzt werden, werden private Unternehmen die gesamte Lebensmittelversorgung kontrollieren und sie werden diejenigen sein, die davon profitieren, und nicht die Landwirte
  • Fleisch, das aus menschlichen Zellen gezüchtet wird, die von der Innenseite Ihrer Wange entnommen wurden und dann in einer Brühe aus dem Blut ungeborener Kälberföten oder aus abgelaufenem menschlichem Blut gezüchtet werden, könnte irgendwann erhältlich sein.
  • Start-ups arbeiten an fleischlosen Burgern auf Sojabasis und im Labor gezüchteten Steaks, Garnelen, Schweine- und Hühnerfleisch oder haben diese bereits auf den Markt gebracht

Dieser Artikel wurde bereits am 23. Dezember 2020 veröffentlicht und wurde mit neuen Informationen aktualisiert.

Laut dem Weltwirtschaftsforum – der privaten, technokratischen Gruppe, die die globale wirtschaftliche „Reset“-Agenda anführt – ist im Labor gezüchtetes, kultiviertes Fleisch eine nachhaltigere Alternative zur konventionellen Viehzucht. Auf der Website des Forums heißt es: (Weiterlesen)

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Würden Sie kultiviertes Fleisch essen, das aus menschlichen Zellen gezüchtet wurde? Neue Erkenntnisse

12. November 2021

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Das Recycling-Problem der erneuerbaren Energien

Quelle: journalistenwatch.com Der Staat will die Energiewende massiv beschleunigen und deren Ausbau bis zum Jahr 2030 auf 80 Prozent des Strombedarfs steigern. Bis zum Jahr 2045 soll so sogar der gesamte benötigte Strom aus erneuerbaren Energiequellen kommen. Den...

Pin It on Pinterest