Grüne wollen weiter für ihre Windkrafträder die Natur zerstören

Quelle: journalistenwatch.com

Berlin – Hätten unsere Mitgeschöpfe wählen können, so wären die Grünen irgendwo unter Fernerliefen gelandet. Jetzt aber, wo sie an der Macht sind, geht es den Tieren an den Kragen: Für einen schnelleren Ausbau von Windkraft- und Solaranlagen in Deutschland will das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz von Robert Habeck (Grüne) bei der EU-Kommission eine Entschärfung von Naturschutzrichtlinien erwirken. Das sagte der künftige Staatssekretär der Grünen, Sven Giegold, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Sobald ein Rotmilan in einem Planungsgebiet auftaucht, kann dort im Prinzip nicht mehr gebaut werden“, kritisierte er. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Grüne wollen weiter für ihre Windkrafträder die Natur zerstören

10. Dezember 2021

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest