(Modernes Verbrechertum) Bill Gates zapft die Sonne an – Soros, Zuckerberg und Bezos helfen mit

Quelle: wochenblick.at

Nach Microsoft, Impfallianzen, großflächigen Landwirtschaftsprojekten und mobilen Mini-Atomreaktoren investiert Bill Gates nun über den von ihm gegründeten Fonds „Breakthrough Energy“ in Solartechnologien. An dem Fonds sind u.a. Jeff Bezos, George Soros, Mark Zuckerberg, u.a. beteiligt. Im aktuellen Fall investiert Gates in Solar-Paneele, die Luftfeuchtigkeit in sauberes Trinkwasser umwandeln. Mit an Bord ist auch der Investmentkonzern „Blackrock“. Der „philantropische“ (menschenfreundliche) Anspruch von Bill Gates ist schier endlos. Er will nicht nur die ganze Welt „durchimpfen“, sondern auch unseren Planeten von CO2-Emissionen befreien. Dazu hat er, in weiser Voraussicht, 2015 den „Breakthrough Energy-Fonds“ gegründet. Dies in Koalition mit 28 hochkarätigen Investoren aus zehn Ländern. Mit dabei: Jeff Bezos, Mike Bloomberg, George Soros, Mark Zuckerberg, etc.. Gates wollte selbst 2 Mrd. US-Dollar in den Fonds einzahlen. Ziel: Die CO2-Emissionen mit „sauberen Technologien auf „Null“ zu senken. Etwa über nukleare Fusion, mit Mega-Akkus und mikroben-generierten Biokraftstoffe. All das soll künftig fossile Brennstoffe ersetzen. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

(Modernes Verbrechertum) Bill Gates zapft die Sonne an – Soros, Zuckerberg und Bezos helfen mit

4. April 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest