Absurdes Uni-Projekt: Mehr Rikschas und damit sklavenähnliche Jobs für die Klimarettung

Quelle: report24.news

Der ORF, wie könnte es anders sein, feiert eine Initiative der BOKU Wien im Zuge einer am Dienstag startenden „Zukunftskonferenz“. Der „bahnbrechende“ Vorschlag für weniger Stadtverkehr: Die Leute sollen einerseits mehr zuhause bleiben, andererseits sollen mehr Rikschas eingesetzt werden. Also wünscht man sich mehr schlecht bezahlte Prekariatsjobs für die Bevölkerung. Das ist erschütternd. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Absurdes Uni-Projekt: Mehr Rikschas und damit sklavenähnliche Jobs für die Klimarettung

25. Mai 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest