Die momentane Hitze ist Wetter: Trotzdem fordert SRF-Moderator auf dem Meteo-Dach griffige Klimamassnahmen. SVP-Energiepolitiker Christian Imark spricht von linker Propaganda des Staatsfernsehens

Quelle: weltwoche.ch

René Hildbrand  –  Manche TV-Meteorologen sind wie der Regen. Immer so von oben herab. Die Hitze, die wir im Moment erleben, ist Wetter. SRF-Moderator Gaudenz Flury engagierte sich auf dem Meteo-Dach am Leutschenbach «für die Durchsetzung von griffigen Klimamassnahmen». Sein persönliches Lieblingswetter nach eigenen Angaben: «Starkschneefall». Mit einer Grafik demonstrierte der Bündner, wie die Zahl der Hitzetage in den nächsten 60 (!) Jahren ansteigen könnten. Es lohne sich, weltweite Massnahmen durchzusetzen. (Weiterlesen)

0 Kommentare

Die momentane Hitze ist Wetter: Trotzdem fordert SRF-Moderator auf dem Meteo-Dach griffige Klimamassnahmen. SVP-Energiepolitiker Christian Imark spricht von linker Propaganda des Staatsfernsehens

19. Juni 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Deutschland wacht aus seinen grün-linken Träumen auf

Quelle: tichyseinblick.de Die deutsche Politik verhätschelt die Klimaschützer. Nun fallen ausgerechnet die mit der Blockade des Hamburger Hafens der Regierung in den Rücken. Es ist ein Realitätsschock. Einer von vielen. ... Innenministerin Nancy Faeser (SPD) ist das...

Pin It on Pinterest