Energienotstand droht: Künftig warmes Wasser nur noch stundenweise

Quelle: zuerst.de

Hamburg/Dresden. Der Energienotstand – Folge der westlichen Sanktionspolitik gegen Rußland – wirft seine Schatten voraus. In Hamburg werden die 1,8 Millionen Bürger jetzt schon einmal darauf eingestimmt, daß warmes Wasser künftig keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Der grüne Umweltsenator Jens Kerstan schließt für den Fall eines Gas-Notstandes in der Hansestadt eine Begrenzung des Warmwassers für private Haushalte nicht aus. Kerstan erklärte: „In einer akuten Gas-Mangellage könnte warmes Wasser in einem Notfall nur zu bestimmten Tageszeiten zur Verfügung gestellt werden.”

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auch eine stadtweite Reduzierung der maximalen Raumtemperatur im Fernwärmenetz sei möglich. Es werde aber in Hamburg schon aus technischen Gründen nicht überall möglich sein, im Fall einer Verknappung von Gas zwischen gewerblichen und privaten Kunden zu unterscheiden, sagte der Umweltsenator. (Weiterlesen)

0 Kommentare

Energienotstand droht: Künftig warmes Wasser nur noch stundenweise

5. Juli 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Deutschland wacht aus seinen grün-linken Träumen auf

Quelle: tichyseinblick.de Die deutsche Politik verhätschelt die Klimaschützer. Nun fallen ausgerechnet die mit der Blockade des Hamburger Hafens der Regierung in den Rücken. Es ist ein Realitätsschock. Einer von vielen. ... Innenministerin Nancy Faeser (SPD) ist das...

Pin It on Pinterest