Erdgas und Kernenergie sind die einzigen wirklich „nachhaltigen” Energien

Quelle: ansage.org

Auch wenn es für EU-Kommissionspräsidentin Uschi von der Leyen kaum vorstellbare innere Verrenkungen bedeutet haben mag – letztlich blieb ihr mit der Festlegung der Kommission auf das Konzept zur energiepolitischen Taxonomie keine Wahl – denn dem deutschen Irrweg, alle fossilen und nuklearen Energieträger gleichermaßen zu verdammen und perspektivisch nur noch hochvolatile, unverlässliche und ineffiziente regenerative Quellen zur Versorgung von Hochindustriestandorten zu dulden, will partout fast keiner folgen, in Europa nicht und weltweit schon gar nicht. Deshalb war auch die vorgestrige Aussprache des EU-Parlamentes für eine Einstufung von Investitionen in Erdgas und Kernkraft als „nachhaltig” nur folgerichtig. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Erdgas und Kernenergie sind die einzigen wirklich „nachhaltigen” Energien

7. Juli 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Das Recycling-Problem der erneuerbaren Energien

Quelle: journalistenwatch.com Der Staat will die Energiewende massiv beschleunigen und deren Ausbau bis zum Jahr 2030 auf 80 Prozent des Strombedarfs steigern. Bis zum Jahr 2045 soll so sogar der gesamte benötigte Strom aus erneuerbaren Energiequellen kommen. Den...

Pin It on Pinterest