(Krank im Hirn!) Schwedischer Forscher schlägt Kannibalismus zur Bekämpfung des Klimawandels vor

Quelle: uncutnews.ch

Nach Ansicht eines schwedischen Forschers sollten sich die Menschen mit Kannibalismus anfreunden, um den Klimawandel in Zukunft zu bekämpfen. Magnus Soderlund, ein Verhaltenswissenschaftler und Marketingstratege an der Stockholm School of Economics, hielt letzte Woche einen Vortrag auf einer Konferenz über die Ernährung der Zukunft, dem so genannten Gastro Summit in Schweden, wie die Epoch Times berichtet. In seinem Vortrag forderte Soderlund die Zuhörer auf, den Verzehr von Menschenfleisch in der Zukunft in Betracht zu ziehen, um den Klimawandel zu bekämpfen. Er bezeichnet die Vorstellung, dass Menschen keine anderen Menschen essen sollten, als „konservatives“ Tabu und meint, dieses Stigma sollte im Interesse der Menschheit aufgehoben werden. In der Zukunft, wenn die drastischsten Auswirkungen des Klimawandels einsetzen, werden die Menschen Menschenfleisch verzehren müssen, um zu überleben, so Soderlund. In einem Interview nach seinem Vortrag sagte Soderlund, dass … (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

(Krank im Hirn!) Schwedischer Forscher schlägt Kannibalismus zur Bekämpfung des Klimawandels vor

28. Juli 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Deutschland wacht aus seinen grün-linken Träumen auf

Quelle: tichyseinblick.de Die deutsche Politik verhätschelt die Klimaschützer. Nun fallen ausgerechnet die mit der Blockade des Hamburger Hafens der Regierung in den Rücken. Es ist ein Realitätsschock. Einer von vielen. ... Innenministerin Nancy Faeser (SPD) ist das...

Pin It on Pinterest