Die deutsche Stromkrise bringt die „E-Wende“ zum Erliegen

Quelle: ansage.org

Wachen Geistern mag es vielleicht schon gedämmert haben: Wie idiotisch und verdummend kann eine Politik eigentlich sein, die einerseits die Deindustrialisierung und Verpönung des Verbrennungsmotors bis 2035 vorantreibt und die Menschen in die E-Mobilität führt, andererseits aber Ampeln abschaltet, um Strom zu sparen? Inzwischen allerdings ist offenbar ein Punkt erreicht, an dem diese Schizophrenie auch mit Propaganda nicht mehr zu verbrämen ist – denn jetzt könnte, durch die Hintertür, die katastrophale Energiepolitik mit ihren preislichen und technischen Rationalisierungsfolgen der Bundesregierung sogar noch ihren mit allen Mitteln geförderten Elektro-Autos in Mitleidenschaft ziehen. Denn: Spätestens wenn es infolge der Gasrationierungen im Winter auch noch zum absehbaren massenhaften Einsatz elektrischer Heizlüfter kommen sollte, wird eine massive Überlastung … (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Die deutsche Stromkrise bringt die „E-Wende“ zum Erliegen

13. August 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest