Über 1.100 Wissenschaftler stemmen sich dem globalen Klima-Hype entgegen

Quelle: ansage.org

Vergangene Woche wurde eine bereits im Juni unterzeichnete „Welt-Klima-Erklärung bekannt, in der sich 1.107 Wissenschaftler aus vierzig Ländern vehement gegen die immer irrationalere Klimahysterie wenden. Von den Mainstreammedien wurde der Vorgang völlig ignoriert. Zum Glück nehmen sich jedoch alternative Formate wie AUF1-TV ihrer an – und kommen ihrer Pflicht zu einer Aufklärung der Öffentlichkeit nach; der österreichische Sende berichtete heute über die hochinteressante Initiative. Geistiger Vater der Erklärung ist der norwegisch-amerikanische Physik-Nobelpreisträger Ivar Giaever. Unter dem Titel „Es gibt keinen Klimanotstand“, stellen die Unterzeichner fest, dass das Erdklima über die gesamte Dauer der Erdgeschichte schwanke und es immer schon natürliche Kalt- und Warmzeiten gab. Da die „kleine Eiszeit“ erst 1850 geendet habe, sei die jetzige Erwärmungsphase … (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Über 1.100 Wissenschaftler stemmen sich dem globalen Klima-Hype entgegen

22. August 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Doch kein Verbrenner-Aus für Lkw?

Quelle: journalistenwatch.com Berlin – Jeder weiß, dass sämtliche Lieferketten sofort zusammenbrechen würden, würde die Branche auf E-Autos umsteigen. Jetzt weiß es auch der Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). Nach Kritik aus der Union hat er nun...

Belgien plant den Ausstieg vom Atomausstieg

Quelle: journalistenwatch.com Die belgische Regierung wird den Betreiber der belgischen Kernkraftwerke, Engie, um eine Verlängerung der Betriebszeit der ältesten Kernreaktoren bitten. Mit dem Weiterbetrieb der Reaktoren Doel 1, Doel 2 und Tihange 1 plant die belgische...

Pin It on Pinterest