Von wegen „rechte“ Gefahr: BKA warnt vor links-grünen Klima-Terroristen

Quelle: zuerst.de

Berlin. Bundesinnenministerin Faeser (SPD) hat sich längst festgelegt: die größte Gefahr im Land geht von angeblichen „Rechtsextremisten“ aus. Aber selbst das dem Innenministerium unterstehende Bundeskriminalamt (BKA) weiß es besser: in einem internen Bericht warnt es jetzt vor einer Gefahr durch Klima-Extremisten. Konkret wird vor Anschlägen gegen Atomanlagen, Gaspipelines und auf den gesamten Schwerlastverkehr durch linksgrüne Ökoterroristen gewarnt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Im Geheimpapier „Gefährdung“ des BKA-Referats ST14 wird vor „Akteuren/Gruppierungen aus den verschiedenen Phänomenbereichen der Politisch Motivierten Kriminalität (PMK)“ gewarnt, die die drohende Energieknappheit und deren Folgen „gemäß den eigenen Bestrebungen“ ausnutzen könnten. Aktuell gehe man von einer „abstrakten Gefährdung der Energie-Infrastruktur“ durch linksextreme Bestrebungen innerhalb der „Klimaschutz“-Bewegung aus. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Von wegen „rechte“ Gefahr: BKA warnt vor links-grünen Klima-Terroristen

20. September 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest