Gasversorgung in Deutschland wird zum Glücksspiel – Trotz voller Speicher und „Doppel-Wumms“

Quelle: reitschuster.de

Von reitschuster.de – Die ungewöhnlich kalten September-Tage haben in weiten Teilen Deutschlands die Heizsaison 2022/23 eingeläutet. Mit einer eilig zusammengeschusterten Gaspreisbremse, die an die Stelle der handwerklich völlig verkorksten Gasumlage von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) tritt, sollen deutsche Unternehmen und Verbraucher subventioniert werden. Der 200 Milliarden Euro teure „Doppel-Wumms“, so die infantile Sprachregelung der Ampel, dient der Bundesregierung aber auch zur Kaschierung einer gescheiterten Energiepolitik. Zu allem Überfluss musste ein Habeck-Sprecher jetzt auch noch einräumen, dass man den Überblick über die in und für Deutschland zur Verfügung stehenden Gasmengen verloren hat. Die vollen Gasspeicher, die in den vergangenen Wochen durch Zahlung von Mondpreisen gefüllt wurden, sind also noch lange keine Garantie dafür, dass die Versorgungssicherheit im Winter durchgängig gewährleistet sein wird. Der „BamS“ liegt ein Schreiben des Wirtschaftsministeriums an Jens Spahn (CDU) vor, in welchem dem Fraktionsvize der Union mitgeteilt wird: (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Gasversorgung in Deutschland wird zum Glücksspiel – Trotz voller Speicher und „Doppel-Wumms“

5. Oktober 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest