Berlin: Strom aus, Knast auf? Gefängnisinsassen werden bei längerem Blackout freigelassen

Quelle: report24.news

Energiekrise in Deutschland: Die Gefahr eines großflächigen, langanhaltenden Stromausfalls – eines Blackouts – war nie größer und könnte im kommenden Winter Realität werden. Was passiert, sollte dieses Horror-Szenario tatsächlich eintreten, beispielsweise mit Gefängnisinsassen? Diese Frage stellte ein AfD-Abgeordneter der Berliner Senatsverwaltung. Die Antwort könnte die Bürger verunsichern. In den Berliner Justizvollzugsanstalten sitzen zurzeit 2.443 Gefangene ein. Bei einem Stromausfall greift zunächst die Notstromversorgung – abhängig von der Größe der Einrichtung für die Dauer von 21 bis 100 Stunden. Wenn den Notstromaggregaten der Treibstoff ausgeht, kommt ein Notfallplan zum Einsatz, wie der Berliner Justiz-Staatssekretär Ibrahim Kanalan auf eine parlamentarische Anfrage des AfD-Abgeordneten Marc Vallendar erklärte. „Bei einem längerfristigen und flächendeckenden Stromausfall … (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Berlin: Strom aus, Knast auf? Gefängnisinsassen werden bei längerem Blackout freigelassen

28. Oktober 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest