Sparen, Frieren, Hungern: 90 Prozent der Deutschen von der Inflation gefährdet

Quelle: zuerst.de

Berlin. Die hausgemachte Inflation beginnt jetzt voll auf Otto Normalverbraucher durchzuschlagen. Das macht eine aktuelle Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) deutlich. Demnach bereiten 76 Prozent der Befragten die steigenden Kosten in nahezu allen Lebensbereichen Sorgen. Die massive Inflation ist derzeit Sorgenkind Nummer 1 der Deutschen. Erst dahinter kommen Rohstoffmangel und die horrenden Kosten im Energiebereich.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Noch weitere Zahlen illustrieren die Talfahrt: nur noch 34 Prozent der Deutschen bezeichnen ihre finanzielle Lage als gut bis sehr gut, zehn Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum – und schon damals waren die Aussichten nach dem zweiten Corona-Jahr düster. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Sparen, Frieren, Hungern: 90 Prozent der Deutschen von der Inflation gefährdet

29. Oktober 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Pin It on Pinterest