Deutschlands Gas- und Stromversorgung: Haarscharf am Abgrund

Quelle: ansage.org

Der eiskalte Dezember hat nicht nur die Planungen der grünen 1,5-Grad-Ziel-Verteidiger vereitelt, die Erderwärmung möge die schlimmsten Folgen der eigenen ruinösen Energiepolitik doch bitte abwenden, indem sie uns einen milden Winter beschert (wie er ohnehin laut Prognosen der Klima-Alarmisten von vor 20 Jahren längst Normalität sein müsste, da wir Schnee heute ja eigentlich nur noch vom Hörensagen kennen dürfen müssten). Im Gegenteil: Nun droht die grassierende Kälte das Kartenhaus der deutschen Energiepolitik endgültig zum Einsturz zu bringen, und wenn das für nächste Woche prognostizierte Tauwetter nicht schleunigst kommt, könnte es ungemütlich für die Ampel werden. In Wahrheit wird es nämlich immer kritischer, viel Luft nach oben ist nicht mehr, bis es zu echten Versorgungsausfällen kommt: So hat die Bundesnetzagentur vergangene Woche … (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

Deutschlands Gas- und Stromversorgung: Haarscharf am Abgrund

15. Dezember 2022

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Doch kein Verbrenner-Aus für Lkw?

Quelle: journalistenwatch.com Berlin – Jeder weiß, dass sämtliche Lieferketten sofort zusammenbrechen würden, würde die Branche auf E-Autos umsteigen. Jetzt weiß es auch der Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). Nach Kritik aus der Union hat er nun...

Belgien plant den Ausstieg vom Atomausstieg

Quelle: journalistenwatch.com Die belgische Regierung wird den Betreiber der belgischen Kernkraftwerke, Engie, um eine Verlängerung der Betriebszeit der ältesten Kernreaktoren bitten. Mit dem Weiterbetrieb der Reaktoren Doel 1, Doel 2 und Tihange 1 plant die belgische...

Pin It on Pinterest