(Gott lässt sich nicht spotten!) Rekordzahl von Eisbären zeigt, dass die düsteren Vorhersagen der Klimaschützer stark übertrieben sind

Quelle: uncutnews.ch

Die angebliche Zerstörung des edlen Eisbären passt gut zu den Aussagen des gescheiterten US-Präsidentschaftskandidaten Al Gore im Jahr 2006. Jahrelang wurde von Klimafanatikern behauptet, dass die armen, wuscheligen Eisbären aufgrund des Klimawandels, der früher als globale Erwärmung und davor als globale Abkühlung bezeichnet wurde, vom Aussterben bedroht seien. Jüngste Informationen aus der kanadischen Arktis widerlegen jedoch die Behauptungen, dass eine Eisbärenkatastrophe hinter der nächsten Ecke auf uns wartet. Blacklock’s Reporter veröffentlichte einen Artikel, der die Forschungsergebnisse des kanadischen Umweltministeriums hervorhebt. (Weiterlesen)

 

0 Kommentare

(Gott lässt sich nicht spotten!) Rekordzahl von Eisbären zeigt, dass die düsteren Vorhersagen der Klimaschützer stark übertrieben sind

6. Januar 2023

Wir versenden täglich eine E-Mail falls es neue Beiträge gibt. Sie können sich jederzeit selbst wieder abmelden.

Oder Sie abonnieren unseren
Telegram-Kanal.

Doch kein Verbrenner-Aus für Lkw?

Quelle: journalistenwatch.com Berlin – Jeder weiß, dass sämtliche Lieferketten sofort zusammenbrechen würden, würde die Branche auf E-Autos umsteigen. Jetzt weiß es auch der Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). Nach Kritik aus der Union hat er nun...

Belgien plant den Ausstieg vom Atomausstieg

Quelle: journalistenwatch.com Die belgische Regierung wird den Betreiber der belgischen Kernkraftwerke, Engie, um eine Verlängerung der Betriebszeit der ältesten Kernreaktoren bitten. Mit dem Weiterbetrieb der Reaktoren Doel 1, Doel 2 und Tihange 1 plant die belgische...

Pin It on Pinterest